Nulldrei Neujahrsfest im Lindenpark Potsdam

Jolka_0856

Am Freitag, dem 08. Januar begrüßte Nulldrei das neue Jahr mit seiner jährlich stattfindenden Neujahrsfeier im Lindenpark Potsdam. Die Party begann für alle Großfeldmannschaften mit einer lockeren Rückschau auf die Ereignisse des abgelaufenen Jahres. Dabei ließen das Moderatorenteam Hintze/Lüscher keine Themen aus und hakten teilweise sehr intensiv nach. Neben den Interviews mit Trainern und Spielern wurden auch Ehrungen vorgenommen. Die Auszeichnung als bester Spieler im Kleinfeldbereich erhielt Jonathan Schwarz, den Titel „Bester Spieler im Großfeldbereich“ bekam Tobias Dombrowa verliehen.

Den Höhepunkt der Befragung bildete das Gespräch mit dem Trainer und Spielern unserer ersten Mannschaft. Die befragten Protagonisten antworteten oftmals recht schlagfertig auf die Fragen der Moderatoren und sorgten im Publikum für den einen oder anderen Lacher. Doch auch abseits des Fußballs gab es interessante Gespräche auf der Bühne. So berichteten die Nulldrei-Volleys von ihren sportlichen Höhepunkten des abgelaufenen Kalenderjahres und auch die „Neu-Babelsberger/innen“ der neu gegründeten Abteilung Roller-Derby stellten sich und ihre Sportart ausführlich vor. Von unserem Frauenteam konnte nur eine kleine Vertretung am Neujahrsfest teilnehmen, da das Team parallel ein Hallenturnier in Brandenburg absolvierte.

Nach dem sportlich-informellen, folgte nun der musikalische Teil des Abends. Nach einem ausgedehnten Soundcheck brachte Carmel Zoum die Gäste in Stimmung. Carmel Zoum unterhielt die Anwesenden mit feinsten Reggae- und Dancehall-Klängen und wusste mit ihrem selbstbewussten Auftritt zu überzeugen.

Mit leichter Verspätung traten dann das Berlin Boom Orchestra an die Instrumente. Sweet Reggae-Music mit deutschen Texten, die zum einen Mal schonungslos den Alltag beschreiben und sich ein anderes Mal mit aktuellen politischen Themen befassen, versetzte die Fans vor der Bühne nun in Bewegung. Erst nach der obligatorischen Zugabe und weit nach Mitternacht, legte dann zum Abschluss des Neujahrsfestes die DJane „Jakuzzi“ ihre All-Time Favorites der vergangenen drei Jahrzehnte auf. Unbestätigten Meldungen zur Folge verließen die letzten Gäste gegen vier Uhr morgens den Lindenpark.

Wir danken dem Lindenpark Potsdam für die tolle und selbstlose Unterstützung! Unser Dank gilt natürlich auch allen Sponsoren, die es uns ermöglicht haben, die mit hochwertigen Preisen ausgestattete Tombola durchzuführen. Herzlichen Dank an alle Künstler, an unser Moderatoren-Duo, alle Mitarbeiter, Helfer und Unterstützer, ohne die wir eine derartigen Veranstaltung nicht durchführen können.

Wir freuen uns auf das kommende Neujahrsfest im Januar 2017!


Comments.

Currently there are no comments related to this article. You have a special honor to be the first commenter. Thanks!

Leave a Reply.

* Your email address will not be published.
You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>