Roller Derby: Prussian Fat Cats

/wp-content/uploads/2016/01/160108_mannschaftsfoto_roller_derby_pfc_3_15-16.jpg

Die Prussian Fat Cats sind das Frauen*/Trans* – Team in Potsdam. Das Team existierst seit Ende 2014 und wurde nach und nach immer größer. Mittlerweile ist das Team auf eine stattliche Größe von ungefähr 15 aktiven Spieler*innen angewachsen. Roller Derby ist eine Sportart, die jedoch nicht nur durch aktive Spieler*innen funktioniert. Da in dieser Sportart fast alles nach dem Do-It-Yourself-Prinzip funktioniert, zählen zu unserem Team auch noch sehr viele andere Menschen. Für Bouts (so nennt man ein Spiel im Roller Derby) werden zum Beispiel noch Referees(auch auf Rollschuhen!) und NSO (=Non-Skating-Officals) gebraucht. Diese sind ein sehr wichtiger Bestandteil des Teams. Selbst wenn Menschen Rollschuhe und Vollkontakt noch nicht so ganz geheuer sind, gibt es immer eine Möglichkeit sich in dieser Sportart zu engagieren!

In regelmäßigen Abständen organisieren wir als Team Schnuppertrainings. Hier hast du die Möglichkeit die Sportart, Rollschuh fahren und das Team kennenzulernen. Dafür brauchst du keinerlei Vorerfahrung. Es ist also nicht schlimm, wenn du noch nie auf Rollschuhen gestanden hast oder dich selbst als „unsportlich“ bezeichnen würdest. Für die Anfangszeit und zum Ausprobieren können wir dir gerne Leihequipment (also Rollschuhe, Schützer, Helm) zur Verfügung stellen.

Natürlich ist nicht nur das Schnuppertraining eine Möglichkeit uns kennenzulernen. Wir haben regelmäßig Tresenschichten im Studentischen Kulturzentrum (KuZe) und sind auch sonst bei vielen Events in Potsdam am Start. Schaut doch einfach unter „Nächste Termine“ oder „News“ nach, was wir gerade so planen.

Falls du Bock hast Roller Derby mal auszuprobieren, uns gerne supporten möchtest (bei Layout, PR, Orga u.ä.) oder als Referee/NSO Teil unseres Teams zu werden, dann melde dich doch einfach bei uns!

 

Kontakt: prussianfatcats[at]babelsberg03.de oder per facebook unter: https://www.facebook.com/prussianfatcats/


Nächste Termine:

– 27.01.2017: Der erste derbste Derby-Tresen 2017 im [kuze] in der Hermann-Elflein-Straße, diesmal mit Rahmenprogramm: Los geht’s um 18 Uhr mit dem Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus am Platz der Einheit. Ab 19 Uhr geht es im [kuze] weiter: Es wird informiert (Vortrag, organisiert mit dem VVN-BdA) zu „Jüdischen Fußballvereinen im Nationalsozialismus“ und anschließend gibt’s ein Konzert von Dachlawine und den Dead Honeckers.

– 03.02. – 05.02.: Scrimmage mit den Roller Girls Berlin in Prag

– 19.03.2017: Schnuppertraining in der Halle der Weidenhofgrundschule am Schlaatz